Quelle: Dirk Heyer

Die Wirtschaftsvereinigung Altenburger Land, Metropolregion Mitteldeutschland e.V. als Patenträger von „Jugend forscht“ lud mit Unterstützung der Stiftung Jugend forscht e.V. Hamburg alle aktiven Jurorinnen und Juroren sowie Betreuungslehrer(innen) des 23. Ostthüringer Regionalwettbewerbs 2017 zu einer regionalen Fortbildungsveranstaltung in das Residenzschloss Altenburg ein. Damit sollte gleichzeitig das ehrenamtliche Engagement der Vertreter aus Schulen, Unternehmen und Institutionen Ostthüringens für den Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“ gewürdigt werden. Nach dem positiven Echo auf die letztjährige Veranstaltung folgten 41 Personen, u.a. auch aus Erfurt, Gera, Greiz und Leipzig, dieser Einladung

Nach einer Besichtigung der Schlosskirche führte der Schlossorganist Dr. Felix Friedrich in die Geheimnisse der Trost-Orgel ein und ließ diese konzertant erklingen (vgl. Foto), ein beeindruckendes Erlebnis für alle Beteiligten. Durch ihre klangliche Schönheit und Vielfalt sowie ihren prächtigen Orgelprospekt gilt sie als herausragendes Beispiel für die barocke Orgelbaukunst in Mitteldeutschland, wovon sich einige Teilnehmer erstmalig überzeugen konnten.

Danach wurde die Auswertung des diesjährigen „Jugend forscht“- Wettbewerbs als Erfahrungsaustausch zwischen Betreuungslehrern und Juroren und zur Gewinnung neuer Mitstreiter genutzt. Zufällig befasste sich in diesem Jahr auch ein „Jugend forscht“-Projekt mit einer Orgel. So gab Tobias Herling von der Regelschule „Am Eichberg“ Schmölln, der beim diesjährigen Landeswettbewerb den zweiten Platz belegte, Einblicke in sein Projekt „Eine ganz besondere Orgelpfeife“ und nutzte die Gelegenheit zu einem Meinungsaustausch mit dem Schlossorganisten. Anschließend stellte der Regionalwettbewerbsleiter Dirk Heyer praxisnahe Aufgaben eines Projektbetreuers im Verlauf eines Wettbewerbsjahres dar und gab Anregungen zur Projektthemenfindung für zukünftige Wettbewerbe.

Zum Abschluss diskutierten die Fortbildungsteilnehmer bei einem Stehimbiss in und vor der Schlossküche nochmals intensiv und stimmten sich auf den 24. Ostthüringer Regionalwettbewerb am 01. und 02.03.2018 ein (Anmeldeschluss 30.11.2017). Die Resonanz der Anwesenden war äußerst positiv mit dem Wunsch der Fortsetzung dieser Veranstaltung.

Heinz Teichmann

Patenbeauftragter „Jugend forscht

WAMM e.V.