Die Wirtschaftsvereinigung Altenburger Land (WAMM e.V.) hat am 26. Oktober 2019 turnusgemäß seinen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des Vereines ist Stephan Lichtenstein. Der 46jährige studierte Diplomkaufmann arbeitet seit 1995 als Geschäfts­führer der Leitermann GmbH & Co. Fachmarkt KG in Göpfersdorf.

Mit dem neuen Vorstand plant der WAMM gleichzeitig eine stärkere Öffnung der Wirtschaftsvereinigung. Vor allem sollen neue Mitglieder die Reihen des Wirtschaftsvereines stärken. „Unser Ziel ist es, die Unternehmen des Landkreises stärker zusammen­zubringen. Gleichzeitig soll der WAMM auch als starkes Netzwerk der Wirtschaft des Altenburger Landes Themen wie Innovation oder die Vernetzung potentieller Wirtschaftspartner voranbringen“, so Lichtenstein.

Dabei wolle man die Themen nicht nur ansprechen, sondern mit eigenen Projekten und Veranstaltungsreihen begleiten. So bietet der WAMM seit Oktober interessierten Unternehmern die Möglichkeit, bei Firmenbesuchen andere Unternehmer kennenzulernen. „Nicht nur, dass wir damit potentielle Geschäftspartner zusammenbringen könnten, vielmehr hilft es jedem Unternehmensinhaber oder seinen Mitarbeitern zu sehen, wie andere Firmen der Region erfolgreich sind. Uns geht es darum, wie andere Firmen bestimmte Probleme gelöst haben oder lösen wollen“, so Lichtenstein weiter.

Als zweiter Vorstand wurde Michael Apel (Wirtschaftsförderer des Land­kreises Altenburger Land) gewählt. Kassenwart ist der Unternehmer Berthold Weber (Metallbau Weber). Als Beisitzer fungieren Helge Klein (Fachanwalt für Bau und Wirtschaft) und Tino Scharschmidt (Wirtschaftsförderer der Stadt Altenburg).